ILLUSTRATION 

beautys 

Die Normierung der Schönheit ist das Thema dieser Collagenserie. Camille Hafner arbeitet mit diversen Portraitaufnahmen von Modellen, wie man sie aus klassischen Kosmetikwerbungen kennt. 

Dabei setzt sie jeweils zwei Gesichter, oft nur mit einem einzigen Schnitt, zusammen. Die Gesichter sind in ihrer Symmetrie so normiert, dass die Montage kaum auffällt – sie sind austauschbar. Unweigerlich stellt sich hier die Frage nach der Art, respektive Natur der Schönheit, die hier gesucht, beziehungsweise gezeigt wird.

„Beautys2“ ist ein Produkt aus der Langzeitcollagenrecherche „Beautys“. In „Beautys2“ verwendet Camille Hafner, die immer gleichen fünf, aus Modemagazinen herauskopierten Modelgesichter, die sie in Kombinationen von jeweils drei Gesichtern immer neu zusammensetzt. Bei „Beauty2“ greift Hafner nicht zur Schere, sondern faltet die Reste der Blätter weg. So bleibt die Herkunft des Materials für den Betrachter erkennbar und lässt die Kompositionen leicht und austauschbar wirken.

beautys 2